SCIA
Georges Mathieu
BOULOGNE-SUR-MER 1921 - 2012 PARIS
SCIA
1969
GOUACHE UND COLLAGE AUF SCHWARZEM KARTON
SIGNIERT UND DATIERT UNTEN RECHTS: "MATHIEU 69"
RÜCKSEITIG BETITELT:“SCIA“
AUSSTELLUNG:
“MATHIEU, HUILES ET GOUACHES“,
GALERIE ARGOS, NANTES, 29.11.-20.12.1969


65 X 50 CM
GUTACHTEN

WIR BEDANKEN UNS BEI HERRN JEAN-MARIE CUSINBERCHE FÜR DIE INFORMATIONEN UND DIE FREUNDLICHE AUSKUNFT


 

In den sensiblen Liniengeflechten der vorliegenden Arbeit „Scia“ aus dem Jahr 1969 lässt sich die Dynamik und kreative Rhythmik, die dem Unbewussten entspringt, wahrnehmen. Kontrastierend zum monochromen Bildgrund entsteht eine sphärisch anmutende Komposition, deren tonale Variation allein durch die flirrenden, feinen Linien und eine komplexe tektonische Kreation selbst entsteht. Die Farbfelder werden dem subtilen Liniennetz gegenübergestellt, um der Komposition Balance und Basis zu geben. Die schwerelose Anmut der delikaten Arbeit entsteht durch das oszillierende Spiel aus Formverlust und einer gleichzeitigen tiefen Konzentration auf die reine Form. Hier tritt die Farbe zurück, so dass nur noch der klare Kontrast von Fläche und Struktur den Bildraum beherrscht. Dem Betrachter öffnet sich dadurch eine kosmische, gleichsam metaphysische Welt voller feinster Nuancen, deren ganz eigene Gesetzmäßigkeiten faszinieren.